April 10, 2021

Rita Ora, Beyoncé Kopie der MTV Video Music Awards

Diesmal brechen wir die Codes. Der Beauty-Look dieses Montags, 26. August 2013, ist ein ungewöhnlicher Beauty-Look, da er eine Art Plagiat hervorhebt. Denn ja, was für eine Überraschung, Beyoncé bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in einem sehr hellen Kleid mit schwindelerregendem Ausschnitt zu sehen. Abgesehen davon, hoppla, nein, es ist nicht Beyoncé, sondern ... Rita Ora ! Ja, die junge britische Sängerin hatte zu diesem Anlass einen sehr schönen Queen-Bee-Look gewählt, dessen Mittelpunkt ein blondes Quadrat ist, das Beyoncé selbst erst seit wenigen Tagen zeigt ...

so, Rita Ora hatte beschlossen, seine hübschen blonden Locken zu schneiden, eine Linie an der Seite zu ziehen und sein Haar zu glätten, um ein Quadrat mit glatten, platinblonden und leicht sichtbaren Wurzeln zu bilden. Das gleiche mit ein paar Details, die Beyoncé letzte Woche auf seinem Instagram-Account gezeigt hat. Es scheint, dass das Quadrat glatt und blond unter den Sternen in Mode ist. Etwas von Frau Jay-Z abzuheben, Rita Ora Ich hatte mich jedoch für einen geraden Schnitt entschieden und nicht für ein einfallendes Quadrat. Dieses kleine Detail ist der einzige merkliche Unterschied in der Frisur zwischen den beiden Frauen.

Ob der britische Sänger die MTV Video Music Awards tatsächlich gespielt hat, lässt sich nicht sagen, dass diese Wahl die falsche war. Da es zugegeben werden muss, passt das gerade Platinquadrat ziemlich gut dazu Rita Ora. Diese Kopfveränderung verleiht ihr einen Hauch von Diva, sowohl elegant als auch raffiniert. Zumal sich die Sängerin für ein eher nüchternes Make-up entschieden hatte. Schwarze und lange Wimpern, die durch einen kräftigen Schlag bereichert werden Maskara, ein perlmuttfarbener Lidschatten zum Beleuchten und Vergrößern des Looks und ein heller schwarzer Bleistiftstrich auf Höhe der unteren Wimpern und fertig. Etwas weniger überzeugt sind wir jedoch von der Wahl von Lippenstift sehr hellbeige leicht rosé. Die junge Frau vermeidet den Fehltritt dank ihrer Karamellhaut, die es ihr ermöglicht, diesen kühnen Farbton anzunehmen, und die schwer zu tragen ist, wenn man eine klare Haut hat. Wir sind weit von seinem traditionellen karminroten Mund entfernt!

Rita Ora so war es richtig, Beyoncé (gut) zu kopieren. Wir bedauern den Mangel an Originalität des jungen Stars, begrüßen aber dennoch seine erfolgreiche Schönheit.

 



Beyonce IS THE BIGGEST COPYCAT IN THE BUSINESS! BEYONDSLUT! (April 2021)