September 21, 2020

Die Grundlagen der italienischen Küche

Die Hauptstadt der Emilia-Romagna, Bologna, ist auch die Hauptstadt der italienischen Küche. Im Herzen der Ursprungsregion von Parmesan und Parmaschinken wird eine raffinierte Kochkunst gepflegt.
Feinkost ist König: Pancetta, Coppa, Bresaola und roher Schinken ... Pasta Gefüllt mit Ricotta und Basilikum, begleitet Polenta, basierend auf Maismehl, einige Gerichte von Fleisch.

Ein italienisches Essen beginnt manchmal mit einem Antipasti (Vorspeise), bestehend aus Wurstwaren mit Melone, Gemüse gebraten oder gegrillt, Zucchini, Auberginen, gebratene Zucchiniblüten, Tomatenconfit, Artischocken, Bohnen, Gurken, Paprika ... oder Tomaten oder Artischocken in der Pfanne Mozzarella. Die reale Sache Mozzarella, mit Büffelmilch, kommt aus Kampanien und unterliegt einem AOC.

Am Meer genießen wir die Salate der Tintenfische. die Bruschetta bleibt das beliebteste Vorspeise der Italiener: eine Scheibe geröstetes Brot, mit Knoblauch eingerieben, auf der wir kleine Kirschtomaten geviertelt, gesalzen und mit einem Spritzer Olivenöl und Blättern von frisches Basilikum ... einfach und lecker! die Pizza rechteckig geschnitten wird arbeitslos oder tagsüber gegessen, bei kleiner Mulde.

die primo piatto besteht nur aus Nudeln oder Risotto. Es gibt eine Vielzahl von Pastafrisch oder getrocknet, mit Tomatensaucen und Gemüse (Pilze, Auberginen, Paprika, Oliven). die Pasta sind manchmal mit Ricotta gefüllt oder Fleischoder mit Sahne und Basilikum oder mit Gemüse... In Küstennähe servieren wir Pasta mit Muscheln oder Muscheln

die secondo piatto ist ein Gericht aus Fleisch oder Fisch : Einige in Frankreich bekannte Spezialitäten werden oft neu interpretiert, wie die Schnitzel der Mailänder (Schnitzel bei uns), das Carpaccio, die venezianische Leber, osso bucco, die Saltimbocca alla Romana. die Fisch wird eher in Carpaccio mariniert oder gegrillt serviert gamberi (große Garnelen) sind auch gegrillt, Tintenfisch oder Scampi werden gebraten ...

Desserts Lieblingsitaliener sind eher Nachspeisen: kalter Sabayon (Zabaione) mit Marsala, Zuppa Inglese (Biskuitkuchen mit Pudding, kandierten Früchten und Baiser), Tiramisù und Panna Cotta ... Die köstlichen italienischen Eiscreme werden den ganzen Tag über konsumiert.

Italienische Weinberge sind in der Welt sehr berühmtWir empfehlen Ihnen, Chianti, Lambrusco, Valpolicella, Montepulciano zu probieren. die Desserts werden von Marsala oder Asti Spumante begleitet.
 
Unser Rat
Kennst du das Granita, Sizilianisches Sorbet aus Crushed Ice? Köstlich und erfrischend, es kommt in Zitrone, Kaffee, Erdbeere oder anderen Früchten. Mit einem Strohhalm und einer Brioche servieren.



Vortrag: „Die italienische Küche und wie die Deutschen gelernt haben italienisch zu essen" (September 2020)