September 26, 2020

Surfen, chatten und mailen: Der Traum beginnt

Aurélie Chomont Garnier und Hélène sind sich in diesem Punkt einig: Sie müssen sich die Zeit nehmen, um sich zu unterhalten oder E-Mails auszutauschen, um sich kennenzulernen. Sie stellen fest, dass wir ziemlich schnell sehen, ob wir uns etwas zu sagen haben, ob wir ihr vertrauen und ob wir sie treffen wollen.

Sie sind sich auch einig, dass sie ein wirklich schnelles Treffen empfehlen. Ansonsten riskieren wir, zu viel zu phantasieren und dann enttäuscht zu werden, wie Helen sagt: "Einmal habe ich in der Bretagne gelebt und mit jemandem gesprochen, der ein bisschen verrückt ist und den ich sehr mag. Wir haben uns oft angerufen, waren auf Hochtouren und trafen uns nach ein paar Wochen in Paris gegen 3 Uhr morgens. Es war schrecklich, in einer Viertelsekunde sahen wir, dass es nicht gut lief Wir waren so verlegen, es war sehr unangenehm. "



Week 10, continued (September 2020)