September 22, 2020

Besondere Regionen: Merkmale und Besonderheiten der Küche der Region Mitte

Käse aus der Region Centre
Die Zentralregion ist ein Ziegenaufzuchtgebiet, was erklärt, warum viele Käse Angeblich basiert es auf Ziegenmilch! Unter den vielen Käse Rohmilch, fünf Käse Zentralregion profitieren von einer AOC (Protected Designation of Origin). Wir essen sie alleine (das heißt mit gutem Brot und eventuell einem Glas Wein!) oder in einem der traditionellen Gerichte der Region abgelehnt. Zu den bekanntesten gehören Crottin de Chavignol, Sainte-Maure de Touraine oder Pouligny Saint-Pierre (das in Pasteten lecker ist).

Wild und Fisch im Rampenlicht
Zwischen dem Reichtum des Sologne-Waldes und seinen zahlreichen Teichen beeinflusst die Fauna der Region Centre stark die Küche: natürlich Wild (aus dem die ersten Pasteten von Chartres hervorgegangen sind), aber auch Andouillettes (von Jargeau, unvermeidlich) und andere leckere Rillettes ... nach Belieben mit etwas Orleans-Senf! Seite FischWir werden Karpfen und Rotaugen genießen.

Zentralregion, Gemüseland?
Natürlich ist es weit entfernt von der einzigen französischen Gärtnereiregion. Das Terroir der Region Centre ist jedoch reich an Rüben, Kartoffeln, Zwiebeln und anderen Äpfeln, Birnen und Quitten. Knacken Sie für Hülsenfrüchte für Ebly (ja!) Oder grüne Beerenlinsen.

Die 24 AOC-Weine der Region Centre
Schließlich wäre die Küche der Region Centre ohne ihre 24 nicht vollständig Weine die eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung besitzen. Das Loiretal ist bekannt für die Qualität seiner Weinproduktion und von Chinon bis Bourgueil wäre es eine Schande, darauf zu verzichten.



TURISTIČKI ROTOR TURIZAM PLUS EMISIJA BR. 12 (September 2020)