April 11, 2021

Die Polizei wird ihr Abschlusskonzert in New York geben

2007 kehrte Police, eine mythische britische Band der 80er Jahre, zurück, die die Zeit einer Weltreise der Wiedervereinigung mit seinem Publikum reformierte.
Die Polizei, bestehend aus Sting, Andy Summers und Stewart Copeland, reiste durch Kanada, die USA, Lateinamerika, Asien, Australien und Europa. Die Gruppe hielt am 29. und 30. September für zwei außergewöhnliche Konzerte im Stade de France an.

Die Band hat angekündigt, dass sie zu Beginn ihres Abenteuers 1978 ein Abschlusskonzert in New York geben wird. Die Einzelheiten dieses Konzerts sind noch nicht bekannt. Die Polizei wird eine der lukrativsten Touren des Jahres 2007 beenden.

"Unsere erste Amerikatournee begann 1978 im CBGB (New Yorker Club, der kürzlich geschlossen wurde). In diesem Sommer, 30 Jahre später, endet unsere Reise mit einem Abschlusskonzert in New York", heißt es in der Pressemitteilung der Gruppe.

Das Abenteuer der Polizei sollte daher auf jeden Fall nach dieser Tour aufhören. Im Februar letzten Jahres hatte Andy Summers in der Tat angedeutet, dass kein Album in Vorbereitung sei.

Laut dem im letzten Januar veröffentlichten Forbes-Ranking war die Polizei die Gruppe, die 2007 in den USA das meiste Geld verdiente. Die Sting-Formation führte die Liste mit 142,3 Millionen US-Dollar Umsatz an, mehr als 96 Millionen Euro.



China-Kulturjahr 2012 - Kulturelle Vielfalt zulassen statt zerstören! (April 2021)