April 11, 2021

Plagg, wenn sich skandinavische Mode in Paris niederlässt

Aufgrund der Tatsache, dass Schweden in Mode und unsere Kleiderschränke investiert, mussten wir all dies an einem Ort zentralisieren. Dies ist genau die geniale Idee, die Barbara Kurdziel vor drei Jahren hatte, als sie beschloss, Plagg zu eröffnen, ein Geschäft, das ausschließlich skandinavischer Mode gewidmet ist.
 
Ehemaliger Käufer von Stoffen bei H & MBarbara taucht in die Welt der Mode und Kreation ein. So leicht für sie zu spüren, dass sich Skandinavien zu einer der Wiegen einer Mode entwickelt, die sowohl spezifisch als auch für alle zugänglich ist. Und genau um bekannt zu machen, dass sie ihr Geschäft eröffnet hat und die Schöpfer ausgewählt hat, deren Modelle sie nach ihren Reisen und ihrem Herzschlag verkauft. "Mein Ansatz ist kommerziell, Sie sagt: Aber es gibt Designerstücke, die einen so starken Stil haben, dass man ihnen nicht widerstehen kann".
 
Aus diesem Grund hat Plagg die Crème de la Crème der skandinavischen und insbesondere der schwedischen Designer. Barbara Kurdziel zum Beispiel hat sich für die Kreationen von Camilla Norrback begeistert, einer Schwedin, die sehr hübsche Stücke schafft und dabei ökologische Materialien bevorzugt. Bei Plagg finden wir auch Minimarkt, eine kleine schwedische Marke, die seit geraumer Zeit international bekannt ist und ihren Platz in den schönen New Yorker Läden und berühmten Serienmode-Models wie Chloë Sevigny findet.
 
Kurz gesagt, zu unserer Freude und dank Barbara Kurdziel haben Sie jetzt die schwedische Mode zur Hand. Nur um ein "andere Herangehensweise an die Ästhetik"Wie sie es beschreibt,"Eine raffiniertere Mode, minimalistischer, mit einer echten Sorge um Komfort und Wohlbefinden und immer diesem kleinen skurrilen Detail, ungewöhnlich"Das ist die Besonderheit der skandinavischen Mode.
 
plagg
41 Charlot Street
75003 Paris
Tel: 01 42 78 37 60

„Wir sagen Danke.“ | EDEKA Online-Spot (April 2021)