September 28, 2020

Mach einen Saum

Um einen schönen Saum zu machen, sei es für einen Rock oder für a Hosees ist besser, auf die nähmaschine zu verzichten. Das Ergebnis von Hand genäht ist viel diskreter und ästhetischer.
 
Das Material, das für einen schönen Saum benötigt wird, ist Garn, das eine etwas hellere Farbe hat als Ihr Stoff, eine Schere, ein Bügeleisen, Nadeln und eine Nadel, die noch dünner sind, da Ihr Stoff leicht ist.
 
Bestimmen Sie die Länge, die Sie Ihrem Bein geben möchten Hose oder zu deinem Rock. Platziere deine Stifte. Bügeln Sie die Saumfalte so, dass der Stoff gut sitzt, wenn Sie mit dem Nähen beginnen.
 
Schneiden Sie den überschüssigen Stoff etwa zwei Zentimeter von der Falte entfernt ab. Surfen Sie, um zu verhindern, dass sich der Stoff verjüngt.
 
Nähen Sie auf der linken Seite des Stoffes. Nehmen Sie einen Stich des Stoffes mit Ihrer Nadel über den Rand des Saums und stechen Sie dann offen in den Rand des Saums. Überprüfen Sie auf dem Stoffbereich, dass Ihre Arbeit unsichtbar ist.
 
Für Säume aus dicken Stoffen können Sie Aufbügelaufkleber kaufen, die leicht auf das Bügeleisen aufgebracht werden können. Schnell und sauber, ist es eine wirksame Alternative für Allergien gegen den Faden und die Nadel!
 
Unser Rat:
Um einen Schal zu säumen, ist es am besten, die Roulotte-Technik anzuwenden. Rollen Sie den Stoff auf, anstatt einen Rand von zwei Zentimetern zu formen, und halten Sie ihn in kleinen Punkten.
 



Jeans kürzen und den Original-Saum erhalten (September 2020)