April 10, 2021

Wie leben Sie gut Ihre Bisexualität?

Liebe über Treffen
Mann oder Frau: wie wichtig? Marion geht lieber über die Geschlechtergrenze hinaus und spricht über ihre Bisexualität: "Ich bin verführt von der Persönlichkeit und dem Charme eines Menschen, unabhängig von seinem Geschlecht. Ich habe nicht wirklich Auswahlkriterien, nur ein bisschen nichts für mich zu knacken. Eines Tages habe ich ein hübsches Mädchen im Visier, oder eine ältere Frau, die männlicher ist. Am nächsten Tag treffe ich die Augen eines Mannes und die Anziehungskraft ist sofort. Ich fühle mich glücklich, ich bin reich an all diesen Erfahrungen, all diesen Treffen. "

Bi nicht so!
Sie werden Libertines genannt, Individuen, die das Leben in vollen Zügen beißen, Abenteuer vervielfachen und Untreue in hohen Dosen praktizieren. Einige Heterosexuelle sammeln Männer, bevor sie mit "dem Guten" etwas anfangen. Es ist das gleiche für die Zugabe, die Anziehungskraft für beide Geschlechter gibt ihnen einen Vorteil gegenüber den Eroberungen, aber sie werden irgendwann ihr Nest bauen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

In der Zwischenzeit, exklusive Beziehung oder gleichzeitige Beziehungen, dauerhafte Geschichten oder Abenteuer ohne Morgen, genießen sie das Leben, leben ihr Leben Wünsche, ihre Liebe und ihre Bisexualität nach ihren Wünschen. Eine beneidenswerte Freiheit, die manchmal Erstaunen, Bewunderung oder Eifersucht erregt.

Neugierige Tiere
Für Brown ist es einfacher, inkognito an den Arm eines Mannes zu übergeben als an den Arm einer Frau! Brunette: "Die Leute, die wir auf der Straße treffen, reagieren sehr unterschiedlich. Einige lachen, andere werfen uns mörderische Blicke zu. Es geht nicht immer um Bosheit, manchmal überwiegen Erstaunen und Neugier. Der Kampf gegen "Hetero-Normalität" und homosexuelle Etikette ist seine persönliche Herausforderung, aber auch die aller Bisexuellen. "An der Basis habe ich nicht versucht zu militieren, ich wollte mich nur in Ruhe leben lassen, Hand in Hand mit meiner Hälfte gehen, ohne angestarrt zu werden. Aber wir sind so voreingenommen, dass wir unsere Sache verteidigen müssen. Verbreiten Sie die Botschaft: Wir sind bisexuell, wir machen nichts falsch, es gibt keine Normalität, nur voreilige Überlegungen und Gedanken, die durch die politisch korrekte und überholte Moral zu stark zerlegt sind. "

Eine Frau mit einer Frau
Sie haben Männer geliebt und vielleicht werden sie wiederkommen. Fürs Erste haben sie gewettet, sich in den Armen einer Frau aufzugeben. Eine Beziehung, die oft auf Komplizenschaft und Dialog beruht. Wir sind weit von dem Bild entfernt, das Millionen von Männern zum Fantasieren bringt!
Keine Geschichte von "Wer macht den Mann, wer macht die Frau? “. In den Augen der anderen entdecken sie sich selbst wie sie sind und lernen, über eine Person des gleichen Geschlechts zu phantasieren. Kuscheltiere bekommen wie im Alltag einen neuen Geschmack. Viele Codes ändern sich, aber einige bleiben die gleichen wie bei einem Mann. Treue, Vertrauen zum Beispiel. Weg zum Lesbismus oder Übergangsphase und experimentell, egal, sie leben die Gegenwart und wissen, dass bi viele Überraschungen bereithält!
Verborgen leben, um seine Bisexualität besser zu leben?

Das Geheimnis, einige entscheiden sich dafür, es ins Spiel zu bringen. Manchmal spielerisch, aber meistens aus Angst. Angst vor der Reaktion von Verwandten, Angst vor Enttäuschung, Angst vor Unmoral, Angst, isoliert und nach und nach verstoßen zu werden. Sie waren dort, bevor sie sich auf den Weg machten, um ihren Lebensstil, ihren Unterschied, ihren Reichtum anzunehmen:
"Ich habe es meinen Eltern im Alter von fünfundzwanzig Jahren angekündigt. Ich fing an, Männer und Frauen im Alter von ungefähr zwanzig Jahren zu jonglieren. Und in diesen fünf Jahren habe ich Druck auf mich ausgeübt und war überzeugt, dass das, was ich tat, falsch war und dass es letztendlich verschwinden könnte. Nach einer schwierigen Zeit akzeptierten meine Verwandten endlich meine Lebensweise. Clara ist kein Einzelfall. Viele Bisexuelle sagen, dass ihre doppelte Orientierung flüchtig ist und dass sie es nicht offenbaren müssen. Das ist oft falsch.

"Ich habe mein Geheimnis kaum ein halbes Jahr lang geheim gehalten, bevor ich meine Mutter informiert habe. Ich war sechzehn und in Panik, weil ich dachte, ich sei abnormal. Sie sagte mir, dass ich meine Experimente machen müsse, dass ich mein Double lebe Sexualität zu wissen, "auf welche Seite" mein Herz drehte. Heute ist sie überzeugt, dass ich lesbisch bin, obwohl ich es selbst nicht weiß ... "Die Familie in das Selbstvertrauen einzubeziehen, ist der beste Weg, sich selbst zu akzeptieren und voranzukommen.

Und wie Jennys Geschichte zeigt, kann Bisexualität, wenn sie in einem sehr jungen Alter beginnt, schnell zu einer extrem schweren Belastung werden. Wissen Sie, wie Sie sich mit Menschen umgeben, denen Sie vertrauen ... Männern oder Frauen!

ITSCOLESLAW spricht über IHRE BISEXUALITÄT I Bedside Stories (April 2021)