Juni 18, 2021

Essen: "Das Wichtigste ist, dass das Kind schmeckt"

Was ist das ideale Alter, um mit der Diversifizierung der Ernährung zu beginnen?
Wenn die Mutter stillt, ist das Kind an den Geschmack und die verschiedenen Geschmacksrichtungen des Kindes gewöhnt Milch das ändert sich je nachdem, was sie isst. Wenn es gibt Babyflaschen, die Milch hat immer den gleichen Geschmack. Es wird dann notwendig sein, das Kind mehr zu stimulieren.
Sie müssen mit der Diversifizierung der Ernährung beginnen, wenn die Milch ist auch gegen 4 nicht mehr ausreichendth Monate, mit Obst und Gemüse, zum Beispiel ein Stück Karotten auf die Lippen.
 
Wie geht es weiter?
Die Abwechslung erfolgt über eine nicht allzu wichtige Mahlzeit: den Snack, weil das Kind mehr zur Verfügung steht. Jedes Mal probiere ich ein Essen: eine Frucht so oft wie möglich. Ich schneide einen Apfel in zwei Hälften, kratze die Innenseite und gebe ihn ihm. Und ich füttere. Wenn er sich verabschiedet, nehme ich ab Babyflasche. Aber ich füttere immer morgens und abends, weil sie beruhigend sind.
Etwa 4 Monate, wenn das Baby mitten in der Nacht aufwacht, liegt es daran, dass die Milch ist nicht konsequent genug und hungrig. In diesem Fall füge ich ein Mehl ein, das auf einem einzigen Getreide basiert Babyflasche abend. Das Beste ist die Reiscreme, weil sie sehr leicht zu verdauen ist.
 
Was ist die goldene Regel für die Diversifikation?
Das Kind hat einen sehr zerbrechlichen Darm. Wir müssen Lebensmittel einzeln einführen und sicherstellen, dass sie gut im Stuhl und auf der Haut aufgenommen werden. Ich beginne mit der Karotte. Wenn ich sehe, dass es gut angenommen wird, mache ich ein Püree aus Karotten und Zucchini ... Wir dürfen die Stufen nicht verbrennen. Die Diversifikation erfolgt über ein Jahr. Abends und morgens füttere ich immer weiter.
 
Was sind die verschiedenen Essensperioden?
Von 5 bis 18 Monaten hebt sich das Baby nicht von seinen Eltern ab. Er wächst viel auf und hat oft Hunger. Wenn Sie ihm einen Löffel geben und Ihren Mund öffnen, wird er seinen Mund öffnen.
Ab 18 Monaten merkt er, dass es Eltern und ihn gibt. Er weiß auch, dass er Süße mag, aber andere Aromen müssen wir lernen.
 
Wie wird er lernen?
Das Kind wird dann die Eltern berücksichtigen. Wenn die Eltern beim Essen Salat schlemmen, wird er probieren wollen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt. Für jedes Essen ist es notwendig, dass das Kind angemessen ist. Der Mensch hat die Fähigkeit, alles zu lieben. Manchmal denken Erwachsene, wenn er es nicht einmal mag, wird es ihm nie gefallen, es ist nicht wahr. Es kommt darauf an, wie es gekocht wird. Und dann ist es egal, ob das Kind nicht mag, das Wichtigste ist, dass es schmeckt.
 
Haben Sie Tipps, wie Sie einem Kind alles zu essen geben können?
Der Teenager möchte sich manchmal von seinen Eltern und seiner Familie abheben, wenn zum Beispiel jeder grüne Bohnen mag. Tomatensauce, Sonnenblumenkerne können auf den Tisch gelegt werden und jeder wird auf seine eigene Weise gewürzt. Wenn er älter ist, können Sie ihn fragen, was er als Mahlzeit für die ganze Familie tut. Und er muss ausgeglichen sein. Wir dürfen uns nicht entmutigen lassen, wir haben manchmal geniale Momente, um seinem Kind ein Gericht zu essen.

Zu lesen : "Mein Kind isst alles" von Leduc-Ausgaben, von Marie-Claire Thareau-Dupire



تعلم اللغة الالمانية بطريقة تفاعلية ! B2/C1 ???????? - تعلم اللغة الالمانية (Juni 2021)