Juni 20, 2021

Ausgeschlossene Sterneschönheit: Julie Zenatti verrät uns ihre Schönheitsgeheimnisse!

Welchem ​​Schönheitsritual bist du verfallen?
Julie Zenatti: Ich gehe sehr gerne Hammam. Generell gehe ich zum Sultana von Saba wo ich den raum ausnütze Hammam aber vor allem des Erhabenen Massage mit heißem Wasser aus Jasmin und Moschusöl. Ein Wechsel der Kulissenverzauberung!
 
Apropos Kulisse, unterrichten Sie auf Reisen?
Ja und ich liebe es! Zum Beispiel gibt es Massage Thai, sehr dynamisch, die mich entspannt und alle meine Muskeln spannt. Wenn ich in Spanien bin, verzichte ich nicht auf die Spa Therme in Sevilla, eine echte Entspannungspose. Ich mag Anti-Cellulite- und Drainage-Spa-Behandlungen. Und wenn ich nach Marokko fahre, fülle ich mich mit Arganöl, das ich überall benutze: auf meinem Haar, der Körper und auf meinem Teller! Im Allgemeinen mag ich es, alles, was ich esse, auf den Körper aufzutragen.
 
Zum Beispiel?
Da ist die Schokoladenpflege von das Bernard Cassière Institut. Und außerdem sind die Produkte wirklich essbar! Ich benutze viel Frangipaneöl, das ich auf der Insel Reunion kaufe. Und natürlich, um einen Szenenwechsel unter allen Umständen zu gewährleisten, benutze ich das wunderbare Öl von Nuxe, wer riecht guten Urlaub!
 
Und welche Produkte verwenden Sie generell auf Ihrem Gesicht?
Ich mag das Nebel mit der Blume von Caudalie-Reben. Und die Mustela's Gesichtscreme. Ich bin nicht sehr kompliziert ...
 
Und für den Körper?
Ich mag duftende Produkte. Das gibt es natürlich das Moschusöl von Sultane de Saba und dann auch die produkte für die Annick Goutals Körper. Ich benutze die Das Body Shop Schokoladenpeeling und die Duschgel mit Petit Marseillais Mandel. Ich habe eine Geruchsphobie. Und mein Lieblingsparfüm ist Zwischenstopp in Portofino de Dior.
 
Was verwenden Sie auf Ihrem Haar ?
von Leonor Greyl Palmöl dass ich einmal alle 15 Tage in Maske verwenden. Ich legte einige Minuten in ein heißes und nasses Handtuch. Ich benutze keinen Conditioner, um meine Haut nicht zu beschweren Haar, aber ich benutze und missbrauche die süßen Aromen von Christophe Robin. Mein Shampoo basiert auf Meerwasser, um die Blondinen meiner Locken zu schonen. Ich mag Farben ändern, also muss ich auf meine aufpassen Haar, den ich einem bestimmten Friseur anvertraue, Eric Maurice.
 
Auf der Make-up-Seite sind Sie so akribisch?
Tagsüber trage ich überhaupt kein Make-up, um den Rat meiner Mutter zu befolgen, die eine schöne Haut hat. Aber manchmal mag ich Make-up alleine. Für die gefärbtBenutze ich das winzige Leuchten der Clarins, Guerlains Terracota und Benefits freches Rosa. Für die Augen bin ich ein Fan von MAC Fettabstrich das benutze ich einfarbig auf dem gesamten augenlid. Dann füge ich cremigen Eyeliner und Bleistift hinzu. Ich liebe das Smoky Eye und ich mache viel mit mehreren Schichten Mascara. Im Allgemeinen sind meine Lieblingsfarben für meine Augen Lila, Pflaume oder Schwarz. Ich habe eine ganze Palette von Make-up mit Pinseln in vielen Größen, um es perfekt zu machen.
 
Und was sind deine Lieblingsfarben auf den Lippen?
Da die Augen sehr beschäftigt sind, bearbeite ich meine Lippen eher nackt. Ich kann das benutzen Lippenstifte aus Palisander von Lancôme und dann eine einfache Lippenbalsam von Khiel's. Ich mag es auch Korallenglanz von Nars. Und wenn ich loslassen muss, nehme ich ohne zu zögern das an intensives Rot von Dior.
 
Was machst du, um deine schöne Figur zu erhalten?
Aufgrund der Notwendigkeit von Clips und Konzerten muss ich Sport treiben. Mein Ding sind die Pilates auf Teppich, die ich zweimal pro Woche trainiere, um mich schuldig zu fühlen, was ich danach esse, und auch um einen schönen Gesäßmuskel zu haben!
 
Haben Sie Diäten?
Ich bin der festen Überzeugung, dass man weniger isst, wenn man ohne Schuldgefühle isst. So vermisse ich nie ein gutes Dessert oder einen gierigen Kaffee. Manchmal ist es mir passiert, dass ich die Grenzen überschreite, also beschränke ich mich auf eine Diät von einem Tag mit der Speisekarte von Äpfeln und Wasser. Zur Verdauung esse ich auch kein Brot. Davon abgesehen habe ich keine Lust, viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Ausgeschlossene (Juni 2021)