Juni 18, 2021

Die Geburt wurde den Vätern erklärt

Erste Kontraktionen
Autsch! Baby fängt an zu fühlen ... aber die Kontraktionen bleiben auseinander. Kein Grund zur Panik. Zum anderen möchten wir uns entspannen, wie wir im Vorbereitungskurs gelernt haben.Geburt.

Was Sie nicht zu sagen haben: 
"Nun, Sie werden mich wissen lassen, wenn Sie für immer Schmerzen haben ... weil ich heute Abend zu Patricks Haus musste, um seine neue Konsole zu testen ..." oder schlimmer: "Was?" Haben Sie Wehen? auf dem Ledersofa zu sitzen, und wenn Sie das Wasser verloren haben, warten Sie, ich werde ein Wachstuch bekommen ... "

Was Sie tun müssen: 
Bereiten Sie ein heißes Bad für Ihre Frau vor, bieten Sie ihr eine Massage an, um sie zu entspannen, erzählen Sie ihr schöne Dinge und bereiten Sie sich darauf vor, zu ihrer Verfügung. Beispiel: "Mein Schatz, du brauchst etwas, sag mir, was ich für dich tun kann ..."

Äh ... Wir müssen gehen!
Die Kontraktionen sind jetzt sehr nahe beieinander und der Schmerz wird offen gesagt unerträglich. Offensichtlich ist es Zeit, zur Entbindungsstation zu gehen. Und wage es lieber ...

Was Sie nicht zu sagen haben: 
"Aber warte, das ist okay, wir haben Zeit ..." Alles nur, weil es 3 Uhr morgens ist und du schlafen willst.

Was Sie tun müssen: 
Verstehe, dass es jetzt ist. Sei ein totaler Fusionspartner, ein Roger / Roger, wie wir ihn mögen. Sie haben alles geplant: Wenn Sie im Morgengrauen aufbrechen müssen, sind Sie in 5 Minuten angezogen, haben den Koffer und die Schlüssel in der Hand, den Motor des Autos, das heizt ... Was die Reise angeht, haben Sie es studiert für eine lange Zeit!


Wir kommen zur Mutterschaft

Dort angekommen, müssen wir ein bisschen warten, bis jemand kommt und uns in den Arbeitsraum bringt, um die Überwachung zu bitten ...

Was Sie nicht tun müssen:
Wiederholen Sie alle fünf Minuten: "Nun, kommt jemand herein? Was machen wir, worauf warten wir, auf wen?" Herz und Kopf an deine Frau.

Was Sie tun müssen:
Nehmen Sie die Dinge ruhig und fest in die Hand, aber ohne Stress. Wagen Sie es, Ihre Stimme zu erheben, wenn niemand auf Ihre Frau achtet, die Schmerzen hat. Sie hat in diesen Momenten viel mit dir zu tun ...


Der Anästhesist kommt mit dem Epidural an
Endlich kommt der Retter mit seinem Wunderstachel. Es war Zeit, wir haben keine Berufung zum Martyrium!

Was Sie nicht tun müssen:
Sie rufen aus: "Oh mein Gott, aber sie ist E-NORME diese Nadel!" Oder noch schlimmer, drehen Sie das Auge um.

Was Sie tun müssen:
Beobachten Sie Ihre Frau aufmerksam ... Aber vor allem nicht die Nadel!


Die Arbeit ist etwas lang

Gut. Baby scheint nicht sehr gespannt auf diesen seltsamen Planeten zu sehen ... Außer dass jeder müde ist und es kaum erwarten kann, sein kleines Gesicht zu entdecken!

Was Sie nicht tun müssen:
Fragen Sie: "Äh ... es gibt hier Fernsehen? Denn heute Abend ist Frankreich-Dänemark ..."

Was Sie tun müssen:
Versuche dich nützlich zu machen. Sie können Mineralwasser auf das Gesicht Ihrer Frau sprühen (mehr als 15 cm, bitte), ihren Nacken massieren und sie zum Lachen bringen. Kurz gesagt, entspannen Sie sich und lindern Sie es am besten.


Baby beginnt mit der Nasenspitze zu zeigen
Er entscheidet schließlich. Es ist Zeit, gut zu wachsen, die Spannung ist auf dem Höhepunkt ... Wir werden endlich sehen!

Was Sie nicht tun müssen:
Alles aufgeregt, nimm deinen Camcorder heraus, um keine Krümel zu verlieren, wiederhole unnötig, was der Arzt sagt: "Aber endlich drückt, drück Liebling ... aber geh jjjj, da fragt dich der Arzt!" die Äpfel, es ist wirklich nicht der Moment ...

Was können Sie tun:
Hebe den oberen Rücken deiner Frau an, um sie beim Stoßen zu unterstützen, halte ihre Hand sehr fest (ohne sie auch zu zermahlen), bleibe an ihrer Seite und schaue sie mit bewundernden Augen an.


Hier ist es!

diese Baby lang erwartet ist da, ruht auf dem bauch seiner mutter. Die Schnur ist durchtrennt, der Stress ist gefallen ... Die Emotionen sind spürbar.

Was Sie nicht tun müssen:
Wieder fallen in die Äpfel, es wäre eine Schande, das Beste zu verpassen!
Sie rufen aus: "Ah, aber es ist alles blau, ist es normal?!" Ja, es ist normal.

Was können Sie tun:
Unzusammenhängende Dinge zu sagen, eine kleine Träne zu vergießen ... Niemand wird sich über dich ärgern, du bist so gerührt!


Der erste Kontakt mit Baby
Wir werden Ihnen, Ihrem Vater, anbieten, Ihr erstes Bad zu geben Baby. Eine gute Gelegenheit, sich besser kennenzulernen.

Was Sie nicht tun müssen:
Schauen Sie sich angewidert um und tun Sie so, als wüssten Sie nichts darüber.

Was Sie tun müssen:
Geh dorthin. Einerseits ist es ein erster Kontakt mit Ihrem Kind. Auf der anderen Seite ist es Zeit für Sie, den Arbeitsraum zu verlassen, damit das Ärzteteam sich um Ihre Frau kümmern kann.
Wenn Sie wirklich ein großartiger Kerl sind, gehen Sie zu dem medizinischen Team, das es verdient hat, und kaufen Sie Schokolade, die Tagespresse (für Ihr Kind später) und ein wunderschönes Juwel für Ihre Frau.
Dann mach Party mit deinen Freunden, du hast es verdient!



Wenn die Geburt zum Albtraum wird | WDR Doku (Juni 2021)