Oktober 22, 2020

Kindergesundheit: Insektenstiche gutartig oder gefährlich?

Die Mehrheit der Insektenstiche bleibt in Frankreich harmlos, aber das Sprichwort "Vorbeugen ist besser als heilen" muss in der Sommersaison auf die Regel angewendet werden. Denn diese Bisse können gefährlich sein, wenn das Kind allergisch ist oder im Hals- und Mundbereich gestochen wird.

Wenn sich die Bisse im Hals oder im Mund befinden, müssen Sie schnell reagieren, indem Sie einen Arzt konsultieren. Bei Ödemen, Schwellungen, starkem Juckreiz, Atembeschwerden, Anzeichen einer Infektion oder FieberSie müssen den Patienten in die Notaufnahme bringen.

Wenn wir sagen "Es ist nicht das kleine Biest, das das Große frisst", ist es wahr, aber das kleine Biest (Mücken, Bienen, Wespen, Bremsen, Chiggers, Spinnen, Ameisen) kann die angekündigten Feiertage ernsthaft verärgern doch schön. Hier finden Sie einige Tipps, z. B. zur Vorbeugung und zur Beschaffung eines guten Erste-Hilfe-Sets.

Mücken wachen normalerweise auf, wenn die Sonne untergeht. Wenn Sie auswärts essen, sollten Familien Kerzen mit Zitronengras oder Basilikum und aromatischen Kräutern haben. Um Bisse zu vermeiden, muss die ganze Familie mit abweisender Lotion bürsten und angemessene Kleidung bereitstellen: Hosen und lange Ärmel. Für die Wiege Ihres Säuglinges ist besser, ein Moskitonetz zu setzen. Trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen hat die Mücke gebissen. Was zu tun Eine beruhigende entzündungshemmende Creme lindert Reizungen, lindert Juckreiz und beugt Kratzern vor.

Bienen und Wespen fliegen oft über die Sommertische oder kommen, um ihren "Koffer" bei unseren Picknicks und Snacks im Freien unterzubringen. Diese Tiere werden in der Tat von Marmeladen, Kompott und Süßigkeiten angezogen. Im Falle eines Stichs muss der Stich mit einer Pinzette oder einer Giftpumpe entfernt und mit einem Antiseptikum desinfiziert werden. Dann ist es notwendig, die Schmerzen mit frischem Wasser zu lindern (zum Beispiel), um dann eine entzündungshemmende und beruhigende Creme aufzutragen. Eine Biene oder Wespe sticht nur einmal und der Stich ist oft schmerzhaft.

Die Bremse ist ein saugendes Insekt, das sich in der Nähe von großen Tieren (Pferden, Kühen ...), Bächen oder Schwimmbädern befindet. Im Falle eines Stiches einfach desinfizieren. Wenn das Kind Schmerzen hat, geben Sie ihm Paracetamol.

Zecken und Chiggers lieben Büsche, Sträucher und Gräser. Um Zeckenstiche zu vermeiden, bedecken Sie Ihre Unterschenkel. Entfernen Sie im Falle eines Stichs die Zecke, desinfizieren Sie die Wunde und suchen Sie gegebenenfalls einen Arzt auf Fieber. Die Hauptkomplikation bei Zeckenstichen ist die Lyme-Borreliose.

Was die Chiggers betrifft, sind ihre Bisse irritierend und schmerzhaft. Sie verursachen rote Flecken, die sich in die Falten der Gliedmaßen, Leisten, Knie und Ellbogen schmiegen. Die Chiggers setzen sich auf der Haut ab und bleiben dort, um sich von Blut zu ernähren. Tragen Sie zur Beruhigung von Reizungen eine Corticosteroid-Creme auf und nehmen Sie Antihistaminika ein. Vergessen Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Spinnenbisse können erhebliche Symptome (Kopfschmerzen, Beschwerden ...) und entzündliche Reaktionen hervorrufen. Desinfizieren Sie die Wunde und tragen Sie etwas Eis auf. Andererseits kann das Beißen einiger tropischer Spinnen zu ernsthaften Komplikationen führen. Daher ist eine Notfallversorgung unerlässlich.

Konsultieren Sie im Zweifelsfall einen Arzt oder Apotheker.

Was hilft gegen Insektenstiche? - Dr. Catharina Amarell (Oktober 2020)