Juni 18, 2021

Bikini wachsen: 5 Tipps, um Leiden zu vermeiden

Ein einwandfreies Trikot und gut rasiert. Das ist dein Wunsch. Sie möchten jedoch den Schritt "Heulen" und "Tränen" vermeiden. Aber wie? GirlsFromMainStreet.com bietet heute 5 praktische Tipps für eine problemlose Reproduktion für ein perfekt rasiertes Trikot, ohne dass Sie etwas schreien müssen. Lass uns gehen!


1. Talkum
Dank Talkum, adieu Rötung, Pickel und vor allem Straffheit der Haut. Tragen Sie daher vor dem Auftragen des Wachses etwas Talk auf die zu wachende Fläche auf. Sie werden den Unterschied schnell spüren. Das Wachs hängt viel besser, die Haare werden leichter zerrissen und Ihre Haut zieht weniger. Alles gut!


2. Medikamente
Nehmen Sie vor der Haarentfernung ein Schmerzmittel ein, um das Zerren zu lindern. Infolgedessen verläuft der Wachsentfernungsschritt normalerweise einfacher und ohne Schwierigkeiten.


3. Der richtige Moment
Wir vermeiden es, die Tage der Regeln zu epilieren, Tage, an denen wir im Allgemeinen viel sensibler sind. Und wir bevorzugen die Abende für unsere Sitzung der Haarentfernung, nur um unserer Haut eine kleine Pause zu gönnen (für Rötung, Reizung ...). Das Muss: ohne Unterwäsche schlafen, um Reibung zu vermeiden, sehr unangenehm.


4. Frische
Drücken Sie nach dem Entfernen des Wachsstreifens vorsichtig 30 Sekunden lang mit der Hand auf die behandelte Stelle. Dies wird den Schmerz dramatisch verringern. Technik, um zum Beispiel mit einer kalten Kompresse abzunehmen. Frische- und Beruhigungsgefühl garantiert!


5. Sahne

Vergessen Sie nach der Haarentfernung nicht, Ihre Haut zu desinfizieren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ja, nach der Anstrengung der Komfort. Ihre Haut wird beruhigt und es wird verhindert, dass sie austrocknet und Sie schließlich zieht. Was zu tun ist: Abends vor dem Zubettgehen wachsen, damit die Creme Zeit hat, tief einzudringen.



Dehnungsstreifen | Schwangerschaftsstreifen | Tipps und Tricks | Sophia Thiel (Juni 2021)