Dezember 5, 2020

Alles über Stottern

Stottern ist keine Krankheit, Es ist eine komplexe Kommunikationsstörung, die ihren Ursprung in der frühen Kindheit hat, wenn das Kind Sprache entwickelt.

Jeder Fall ist speziell und mehrere Faktoren können dies verursachen Behinderung : stressiges Umfeld, anspruchsvolle Eltern, Sozialisationsschwierigkeiten im Kindergarten oder in der Schule ...

Ein früheres Ruckeln wird erkannt und gesorgt, desto schneller wird es behandelt. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind zu oft über bestimmte Wörter stolpert und sich nicht immer richtig ausdrücken kann, sind dies wahrscheinlich die ersten Anzeichen für ein Stottern.

Im Allgemeinen, wenn ein stotterndes Kind allein gelassen wird, seine sprache ist flüssig und er stottert nicht. Wenn er darüber nachdenkt, wie jedes Wort auszusprechen ist, tritt der Sprachunfall auf.

Für Stammler, die zögern und sich anstrengen zu reden verursacht intensive physische und psychische Spannungen. Einige Teile des Gesichts können sich während dieser Sprechanstrengung zusammenziehen, es können Atemstörungen auftreten ...

Stottern kann der Person, die es hat, großes Leid zufügen; es züchtet a Rückzug, die Weigerung, mit anderen zu kommunizieren, die Befürchtung zu sprechen ...

Wenn Ihr Kind stottert, vereinbaren Sie einen Termin frühestens bei einem arzt oder einem sprachtherapeuten, der sich darum kümmert. Überprüfen Sie vorab, ob der Arzt für die Behandlung dieser Störung geschult wurde (da dies bei vielen nicht der Fall ist).
 
Unser Rat
Sie können näher kommen der Verein für Wortstottern die 600 Mitglieder im Sechseck hat. Therapeuten, die Mitglieder sind, helfen Ihnen dabei, Ihr Stottern unabhängig von Ihrem Alter besser in den Griff zu bekommen.



Trailer: Alles über Stottern in Arabisch, Russisch und Türkisch (Dezember 2020)