April 10, 2021

10 Fragen, die Sie sich bei der Wahl Ihrer Mutterschaft stellen sollten

Wann registrieren?
Einige Mutterschaften sind mehrere Monate im Voraus abgeschlossen. Zögern Sie also nicht, den Prozess ab dem ersten Monat des Jahres zu beginnen Schwangerschaft um DIE Mutterschaft, von der du geträumt hast, nicht zu verpassen.

Öffentlich oder privat?
Sie möchten unbedingt in Klinik X gebären. Vergewissern Sie sich, dass es sich um Sektor 1 handelt, der auf 100 zurückerstattet wird, und dass Ihr Gegenseitigkeitsunternehmen die Überschreitungen unterstützt. Der Nutzen für die Allgemeinheit: Wenig oder gar keine Schritte und alles ist erledigt!

Nähe oder Qualität?
Nähe reimt sich nicht immer auf Qualität. Informieren Sie sich über die verschiedenen Behandlungen, die Ihr Service anbietet. Ebenso sollten Sie die Frage der Reisezeit nicht vernachlässigen, wenn Sie sich dafür entscheiden, außer Haus zu gebären!

Welche Geburtsvorbereitungskurse?
Yoga, Sophrologie, Haptonomie ... die Vorbereitungen für Geburtsvorbereitungen fehlen nicht und sind notwendig, um die zukünftige Mutter am D-Day zu beruhigen und vorzubereiten Um mit Ihrer Hebamme zu sprechen, zögern Sie nicht, ihn zu fragen, ob es sich um Gruppen- oder Einzelunterricht handelt, wenn Ihr Vater willkommen ist.

Wie ist der Mutterschaftsdienst organisiert?
Finden Sie so viel wie möglich heraus: Wenn Sie die Anzahl der pro Jahr durchgeführten Geburten kennen, können Sie sich beispielsweise ein Bild von der Mutterschaftserfahrung und der potenziellen Verfügbarkeit des Pflegepersonals am D-Day machen.

Kann ich meine Lieferung wählen?
Wenn Sie ein Projekt von erstellen möchten GeburtAm besten stellen Sie sicher, dass Sie es tun können oder finden Sie zumindest ein Gehör, um mit Ihrer Hebamme zu sprechen. Zum Beispiel gibt es nur wenige Entbindungsstationen, die Wasserlieferungen anbieten, aber viele Einrichtungen sind mit Arbeitsbädern ausgestattet, um die Mutter vor dem Verlassen der Schule zu entspannen. Baby. Stellen Sie sicher, dass es zu Ihrem Projekt passt, bevor Sie beginnen!

Welches Niveau für meine Schwangerschaft?
Die Entbindungskliniken sind nach Level 1, 2 oder 3 klassifiziert Schwangerschaft keine Komplikation darstellt, wird eine Mutterschaftsstufe 1 ausreichen. Im Falle von Schwangerschaft In Gefahr wird Stufe 2 benötigt, was bedeutet, dass die Mutterschaft eine Abteilung für Neonatologie hat. Schließlich ist Level 3 für Schwangerschaften pathologisch.

Kann mein Arzt mir folgen?
Stellen Sie Ihrem Frauenarzt Fragen, finden Sie heraus, welcher Mutterschaft er angehört und ob er Ihnen in dem von Ihnen gewählten Dienst folgen kann. Im Prinzip während Ihrer SchwangerschaftIhr Gynäkologe, Ihr Arzt und die Hebamme können nachsorgen.

Kann der Vater an der Lieferung teilnehmen?
Einige Entbindungsheime akzeptieren die Anwesenheit des Vaters während der Entbindung nicht. Wenn Sie es wünschen, riskieren Sie am D-Day keine bösen Überraschungen und stellen Sie die Frage!

Welchen Komfort für meine Lieferung?
Komfort ist ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium. Bevorzugen Sie ein Einzel- oder Mehrbettzimmer? Haben Kinder das Recht zu besuchen? Gibt es ein Badezimmer in meinem Zimmer? Dies sind einige der Fragen, die Sie stellen sollten. Zögern Sie nicht, sich nach der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer in der Entbindungsstation zu erkundigen. Dies kann Ihnen bei der Auswahl helfen.



OTH: How Bloodborne Transforms the Myth (April 2021)