April 10, 2021

1-3 jährige Kinderernährung: die richtigen Regeln und Ernährungsgewohnheiten

Er nimmt langsam aber sicher eine abwechslungsreiche Diät an, die immer mehr der von Vater und Mutter ähnelt. Es ist ein "großes"! Er entdeckt neue Geschmäcker, neue Aromen ... aber seine Ernährungsbedürfnisse bleiben wichtig. Der Punkt auf der Fütterung Ihres Hinterns zwischen einem und drei Jahren. Vier abwechslungsreiche Mahlzeiten, aber immer seinem Alter und seinem Gewicht angepasst. Nahrungsergänzungsmittel enthalten Vitamine, Mineralien und essentielle Fettsäuren.

Mit den ersten Zähnen kann das Kind nun kleine Stücke kauen. Es ist jedoch wichtig, bestimmte Lebensmittel zu mischen und in kleine Stücke zu schneiden. Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch müssen bis zum Alter von zwei Jahren gemischt werden. Seine Löffelstarts sind schüchtern und das Essen endet regelmäßig auf dem Boden wie im Mund, aber im Laufe der Zeit wird das Kind seine Fähigkeiten entwickeln und in der Lage sein, selbst zu essen. Ab dem zweiten Lebensjahr wird Ihr Kleinkind immer unabhängiger. Kleine Stücke ersetzen die gemischten.

Was ist die wichtigste Mahlzeit?

Es ist das Frühstück, das ausgeglichen sein muss! Diese Mahlzeit muss in der Auswahl der Speisen variiert werden. Es kann Milch, Milchprodukte (Joghurt, Hüttenkäse), Brot, Müsli, Käse, Obst, Kompott usw. enthalten. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Morgens ist ein Snack immer gut: Joghurt, Schinken, Obst. Andererseits sind zu süße Fette und Lebensmittel (Süßigkeiten, Schokoriegel, Gebäck ...) nicht unbedingt erforderlich.

Und das Mittagessen!

Sie können ihm rohes Gemüse, Proteine ​​(Fleisch, Fisch, Eier) anbieten. Es ist am besten, während des Garens kein Fett hinzuzufügen. Eine Stärke oder ein gekochtes Gemüse gefolgt von Käse, Obst oder Milchpudding können diese Mahlzeit vervollständigen. Dank der Vorspeisen kann Ihr Kind Nahrungsmittel entdecken, die bei den jüngsten nicht immer beliebt sind, wie z. B. geriebene Karotten oder Endiviensalat. Wenn Sie nicht genügend Ideen haben, um diese Menüs zusammenzustellen, stehen Ihnen mehrere Küchenbücher zur Verfügung.

Der Snack

Es muss nach den Tagen und Gewohnheiten variiert werden. Auf der anderen Seite muss es ein Lebensmittel auf Milchbasis, Obst und warum nicht Brot und Schokolade enthalten.

Abendessen

Was Eltern betrifft, sollte es nicht herzhaft und zu schwer sein: Gemüsesuppe, gegrilltes Fleisch oder Fisch, grünes Gemüse oder stärkehaltige Lebensmittel. Bis zu einem Alter von drei Jahren wird nur eine Portion Fleisch pro Tag benötigt. Abends braucht das Kind keinen Käse, es sei denn, die Protide sind tagsüber schlecht verteilt. Zum Abschluss des Essens werden Obst, Kompott, Kuchen oder Eiscreme geschätzt. Kann er Brot essen? Natürlich aber in angemessener Menge.

Wasser ist sehr wichtig und die Milch des Wachstums (zwei Babyflaschen 250 ml Säuglingsmilch) ist für das Kind bis zu drei Jahren unverzichtbar.

Lebensmittel nicht zu empfehlen

In den ersten Monaten seines Lebens, Baby Vermeiden Sie es, Pommes, Pommes, Aufschnitt, Ketchup oder Mayonnaise zu essen. Limonaden werden auch entmutigt. Salz ist für Kleinkinder nicht erforderlich. Schnelle Zucker, die in Gebäck oder zuckerhaltigen Getränken enthalten sind, sind nicht wesentlich. Was das Knabbern zwischen den Mahlzeiten betrifft, muss es verboten werden. Zusammenfassend muss das Kind lernen, verschiedene Lebensmittel zu schmecken und die Mahlzeiten müssen ausgewogen sein. Im Zweifelsfall ist es immer am besten, sich von Ihrem Arzt oder Kinderarzt beraten zu lassen.



Richtig essen für Kleinkinder (April 2021)